„Wir tragen Mundschutz … aber keinen Maulkorb!“ - Azubis diskutieren mit dem Pflege-Bevollmächtigten der Bundesregierung

Anders als in vielen Jahren zuvor kann am Tag der Pflege am 12. Mai 2021 keine lautstarke Veranstaltung in der Nürnberger Innenstadt stattfinden. Doch von Corona lassen sich die Pflegekräfte noch lange nicht den Mund verbieten. Deshalb melden sie sich am Tag der Pflege diesmal virtuell zu Wort unter dem Motto: „Wir tragen Mundschutz … aber keinen Maulkorb!“

Vor allem Auszubildende wollen am 12. Mai von 11.00 bis 12.30 Uhr über ihre Arbeit mit der Politik ins Gespräch kommen. Dabei wollen sie erzählen, was sie mit Stolz an ihrem Beruf erfüllt. „Was hat Sie motiviert, den Pflegeberuf zu ergreifen?“ „Was bereitet Freude und woraus ziehen Sie Anerkennung?“ Aber auch die negativen Erfahrungen werden nicht ausgeklammert: „Wo sehen Sie Stolpersteine in der Pflege?“ „Was muss anders werden, damit die berufliche Zukunft eine gute ist?“

Ihren Schilderungen und Fragen stellen sich Staatssekretär Andreas Westerfellhaus,Bevollmächtigter der Bundesregierung für Pflege, und Mittelfrankens Bezirkstagspräsident Armin Kroder. Die Gesprächsrunde im Marmorsaal des Presse Club Nürnberg wird live gestreamt und ist zu sehen auf: https://www.wir-pflegen-franken.de/live

Die Schülerinnen und Schüler mehrerer Pflegeschulen haben für die Veranstaltung Videoclips gedreht, in denen sie die Erfahrungen mit ihrem Beruf kreativ ins Bild setzen. Eine Auswahl wird beim Livestream eingespielt. Alle Beiträge sind nach der Veranstaltung dann auch auf der Homepage www.wir-pflegen-franken.de zu sehen.

Veranstalter der Diskussion ist die Bezirksarbeitsgemeinschaft der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege im Bezirk Mittelfranken. Ihr gehören der AWO Bezirksverband Ober- und Mittelfranken, das Bayerische Rote Kreuz, die Caritas in Mittelfranken, Der Paritätische in Mittelfranken, die Diakonie Bayern und die Israelitische Kultusgemeinde Nürnberg an.

Gemeinsam setzen sie sich seit Langem für die Weiterentwicklung der sozialen Arbeit ein. Zum Internationalen Tag der Pflege richtet die Bezirksarbeitsgemeinschaft jedes Jahr Veranstaltungen unter dem Motto „Wir pflegen Franken“ aus, um auf den hohen gesellschaftlichen Stellenwert von Pflegeberufen aufmerksam zu machen.

Der Internationale Tag der Pflege wird am 12. Mai begangen, dem Geburtstag der britischen Krankenschwester Florence Nightingale. Sie war eine der Begründerinnen der modernen westlichen Krankenpflege. Die Einführung von Pflegestandards, deren Vermittlung in Schule und Praxis und somit auch die Anerkennung als ordentliche Berufsausbildung – insbesondere für Frauen – basieren zu großen Teilen auf der Arbeit dieser Pionierin im 19. Jahrhundert.

Ansprechpartner
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten
Dr. Steffen Coburger09574 6526 100

Pflege Hotline0800 6070110

Die Öffnungszeiten sind unsere Bürosprechzeiten, in denen wir gerne für Sie da sind. 

Kontaktformular

Reference